Deutscher Ärztetag will Impfzwang für Kinder entgegen wissenschaftlicher Evidenz.

Der Deutsche Ärztetag spricht sich in seinem Beschluss für die Impfung von Kindern aus, da es ein „deutliches gesundheitliches Risiko“ für Kinder gäbe.
 Der Beschluss steht im Widerspruch zur medizinischen Evidenz aufgezeigt von den Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DPGI)
und Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH), welche feststellten dass „von den schätzungsweise 14 Millionen Kindern und Jugendlichen in Deutschland nur etwa 1200 mit einer SARS-CoV-2-Infektion im Krankenhaus (< 0,01%) behandelt werden mussten und 4 an ihrer Infektion verstarben (< 0.00002%). [Dies] sollte Anlass sein, Eltern übergroße Sorgen vor einem schweren Krankheitsverlauf bei ihren Kindern zu nehmen.“ [2].

Lieber Deutscher Ärztetag, in welcher Welt ist ein Hospitalisierungsrisiko von 100 in 1 Million und ein Sterberisiko von 0,2 in 1 Million ein „deutliches gesundheitliches Risiko“?
Entgegen der Evidenz fordert das Ärzteblatt nun Familien die ihre Kinder nicht gegen Corona impfen lassen von der „gesellschaftlichen Teilhabe“ auszuschließen.
In den Kommentaren des Deutschen Ärztebalttes, erntet der Beschluss einen Sturm der Entrüstung von medizinischem Personal [3].
Ich bin sehr dankbar in einer Welt zu leben, wo man gegen schlimme Krankheiten wie Wundstarrkrampf, Keuchhusten, Kinderlähmung, und viele mehr impfen kann. Bei diesen Impfstoffen überwiegt klar der Nutzen. SARS-CoV-2 ist für 99,99% aller Kinder eine harmloser Infekt, für die meisten nicht einmal eine Krankheit. Der gesellschaftliche Nutzen, einen Impfstoff dafür zu entwickeln erschließt sich mir nicht. Die meisten Impfstoffe haben Risiken für schwere Nebenwirkungen im 1 – 10 pro 1 Millionen Bereich. Die Wahrscheinlichkeit einen Impfstoff zu entwickeln, dessen Risiko geringer als das Risiko von Covid19 für Kinder ist, halte ich für gering.

Nachtrag vom 15.06.2021

Der Hamburger Ärztetag und die Ständige Impfkommission haben sich gegen die Empfehlung des Deutschen Ärztages gestellt. Wir danken dafür.

Quellen dieses Abschnittes

  1. https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/124.DAET/Beschlussprotokoll_Stand_06.05.2021.pdf
  2. https://dgpi.de/stellungnahme-dgpi-dgkh-hospitalisierung-und-sterblichkeit-von-covid-19-bei-kindern-in-deutschland-18-04-2021/
  3. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123616/Coronaimpfstrategie-fuer-Kinder-und-Jugendliche-entwickeln

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .