Bericht zur 6. Demo der OGK in Heidelberg

Am 15.07.2021 fand um 18:00 die 6. Demo der offenen Gesellschaft Kurpfalz in Heidelberg auf dem Karlsplatz statt.. Titel der Versammlung war Bilanz der Coronarepressionen. Medizinische und juristische Vortragsreihe. Ziel der Kundgebung war es gegen das politisches Versagen beim Bevölkerungsschutz welcher in den verfassungsbrechenden Coronarepressionen gipfelte sowie gegen die unsachliche mediale Berichterstattung bezüglich SARS-CoV-2 zu protestieren. Auf der Demo sprachen Ingenieur Achim, Dr. med. Heidi, Richterin Karin, Rechtsanwalt Ralf und Hausarzt Dr. med. Gunter.

An der Demo nahmen ungefähr 200 Teilnehmer aus der ganzen Kurpfalz teil.

Künstlerischer Protest gegen Benachteiligung von Kultur

Die  Sängerinnen Marion und Indra aus der Region gestalteten das musikalische Rahmenprogramm der Demonstration im Rahmen ihres Kunstprojektes Kunst-Ω-Macht mit welchem sie sich gegen die schrittweise Vertreibung von Kunst und Kultur aus der gesellschaftlichen Mitte aussprechen.

Ingenieur Achim: Menschenwürde bewahren statt verfassungsfeindlicher Pseudosicherheiteröffnete

Ingenieur Achim aus Schwetzingen eröffnete die 6. Kundgebung der Offenen Gesellschaft Kurpfalz am 15.07.2021 in Heidelberg. Ziel der Kundgebung war es auf politisches Versagen beim Bevölkerungsschutz welcher in den Coronarepressionen gipfelte sowie die unausgewogene mediale Berichterstattung bezüglich SARS-CoV-2 hinzuweisen und sich gegen restriktive Maßnahmen im kommenden Winter zu positionieren.

Achim ordnete das pandemische Geschehen ein und stellte fest, dass der Bevölkerungsschutz zu weit gegangen sei, dass mehr als das menschenmögliche getan wurde um den von SARS-CoV-2 betroffenen Menschen zu helfen und dass dabei die Menschenwürde als einzige absolute Größe unserer Verfassung verletzt wurde.

Richterin Karin: Vertrauen in Politik und Politiker

Richterin Karin aus Heidelberg kann nicht nachvollziehen, woher das starke Vertrauen kommt das weite Teile der Bevölkerung in Bezug auf die Coronamaßnahmen der Bundesregierung entgegen bhttps://offenes.tv/videos/watch/aba111d7-4882-4221-ae0e-1a918f6e2c46ringen. Die jüngste Vergangenheit lehre, „Politikern nicht blind zu vertrauen, schon gar nicht in der Corona-Krise“.

Rechtsanwalt Ralf: Angst als probatestes Mittel zur Verhaltenssteuerung

Dr. med. Gunter: Epdiomiologie und Infektiologie von SARS-CoV-2

Rechtsanwalt Ralf: Erst Renten kürzen und dann nach Solidarität für die Alten schreien, welche diese oft gar nicht wollen.

Dr. med Gunter: Gruppenmoralismus als Gefahr für unsere freiheitlich demokratische Grundordnung

Ein Gedanke zu „Bericht zur 6. Demo der OGK in Heidelberg

  1. Vielen Dank für die Organisation dieser tollen und sehr informativen Veranstaltung.
    Absolute Anerkennung den mutigen Rednern.
    Leider waren nicht so viele Menschen, wie erhofft, da.
    Schade, dass die Heidelberger so intolerant gegenüber anderen Meinungen sind.
    Wir hoffen sehr, dass ihr in Heidelberg eine weitere Veranstaltung durchführen werdet – frei nach dem Motto „steter Tropfen höhlt den Stein“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .